De Kuip

Was viele vielleicht nicht wissen, ist, dass der offizielle Name des Heimstadions von Feyenoord Stadion Feijenoord lautet. Stattdessen ist das Stadion in den Niederlanden unter dem Namen De Kuip bekannt. Feyenoord trägt alle seine Heimspiele in diesem Stadion aus, und auch die niederländische Fußballmannschaft spielt oft dort.

De Kuip

De Kuip wurde 1937 eröffnet und Feyenoord wurde 1908 gegründet. Das bedeutet, dass der Verein zunächst woanders spielte. Sie spielten auf verschiedenen Plätzen in Rotterdam, bis sie 1917 in einem Stadion untergebracht wurden. Dieses Stadion wurde jedoch bald durch den Bau des Zuiderparks und von Rotterdam Ahoy, einem großen und bekannten Veranstaltungsort, ersetzt. Die Idee für De Kuip entstand bereits in den 1930er Jahren, aber bis das Stadion tatsächlich gebaut werden konnte, waren noch viele Vorbereitungen nötig.


Die Geschichte von De Kuip

Die Geschichte, die sich hinter der Idee von De Kuip verbirgt, ist sehr interessant. Der damalige Vorsitzende von Feyenoord hatte nämlich in einem Traum eine Erleuchtung. Er wachte auf und rief: "Ich hab's, ich hab's!" und zeichnete eine kurze Skizze auf einen Notizblock, bevor er sie wieder vergaß. Einige Monate später lud der Vorsitzende einen Architekten ein, um das Stadion aus dem Traum zu realisieren. Der Vorsitzende reiste mehrmals ins Ausland, um ähnliche Stadien zu besichtigen. Mit Erfolg, denn er hatte viele weitere Ideen für das Stadion, und 1935 konnte der Bau endlich beginnen. Das Ende des Stadions war mehrmals in Sicht, aber zum Glück kam es nie dazu, und das Stadion Feijenoord steht heute noch!


Besuchen Sie De Kuip?

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gibt es vom Rotterdamer Hauptbahnhof aus nur eine Möglichkeit, das Stadion zu erreichen: mit der Straßenbahn. Die Straßenbahn 23 in Richtung Beverwaard fährt vom Hauptbahnhof zum Stadion Feijenoord. Die Fahrt dauert etwas mehr als 20 Minuten und danach müssen Sie nur noch drei Minuten zum Stadion laufen. Achten Sie nur darauf, dass Sie rechtzeitig losfahren, denn der Verkehr in Rotterdam ist ziemlich hektisch, besonders an einem Feyenoord-Spieltag. Möchten Sie zur Legion in De Kuip gehören? Dann kaufen Sie Ihre Feyenoord-Spielkarten oder buchen Sie eine Fußballreise nach Feyenoord und buchen Sie ein Hotelzimmer mit Ihren Karten! Dann brauchen Sie nicht alles selbst zu organisieren.